Aids-Waisen in Botswana: Dumela-Hilfe kommt an

Mit 3400 Euro hatte Dumela e. V. im vergangenen Jahr das Kgothatso-Waisenzentrum in Gabane, Botswana, unterstützt. Mit dem Geld konnte das Zentrum in der Nähe der botswanischen Hauptstadt den Kindern und Jugendlichen auch 2014 das “Life Skills”-Programm – eine Art Nachmittags- und Hausaufgabenbetreuung – anbieten. Den Eingang der Förderung aus Deutschland hatte der Leiter des Projekts, Tswelelang Maswabi, bereits vor gut einem Jahr bestätigt. Zurzeit kümmert er sich – mit Unterstützung des Dumela-Vorstands – um die Abrechnung des umfangreichen Projekts. Was aber schon vorliegt, sind viele Fotos, die zeigen, was mit dem Geld von Spendern und Spenderinnen sowie den Mitgliedern von Dumela in Botswana möglich geworden ist – tatkräftige und wichtige Hilfe, die ankommt!

Im Mai 2014 hatte Tswelelang Maswabi bereit mitgeteilt: „Das Projekt kommt gut voran, entwickelt sich und verbessert die Lebensumstände der Kinder.“ Er dankte ausdrücklich Dumela e. V. für die Unterstützung. In einer Mail im Dezember schrieb er, verbunden mit den besten Weihnachtswünschen an alle Dumela-Mitgleder und -Spender: „Die Unterstützung von Dumela hat den Jüngsten, um die wir uns im Kgothatso-Projekt kümmern, neue Hoffnung auf ein besseres Leben gegeben. Diese Hilfe hat natürlich auch das Kgothatso-Team gestärkt und zur tatkräftigen Mitarbeit motiviert. Für all das bleiben wir dankbar!“

Hier können Sie den kompletten Foto-Jahresbericht von Kgothatso Gabane (PDF, x MB) herunterladen.